Aufruf zur DEMO „Stoppt Estrela!“ am Montag (9. Dezember) 14.00 Uhr in Straßburg vor dem Europaparlament

Unglaublich! Trotz eklatanter Verstöße gegen die parlamentarische Geschäftsordnung, die der parlamentsinterne Rechtsdienst im Verfahren zum „Estrela-Bericht“ festgestellt hat, hat die Konferenz der Präsidenten mit Martin Schulz an der Spitze entschieden, daß der Bericht am Dienstag, den 10. Dez. um 12.45 Uhr im Plenum abgestimmt wird. Eine Debatte über das hoch umstrittene Papier wird nicht zugelassen! Vieles deutet darauf hin, daß die gesamte Vorgehensweise hinter den Kulissen massiv manipuliert ist. Offenbar gelten den Damen und Herren im Europaparlament Demokratie und Recht nicht allzu viel. Tausende besorgte EU-Bürger haben mit Mails, Faxen, Briefen und Telefonanrufen gegen das regelwidrige Estrela-Verfahren protestiert. Das wurde bislang dreist ignoriert.

Deshalb werden wir am Montag – einen Tag vor der Abstimmung – erneut vor das EU-Parlament in Straßburg ziehen und den EU-Abgeordneten die Bedeutung der Abstimmung persönlich und lautstark mit Transparenten vor Augen führen. Bitte lassen Sie sich von Wind und Wetter nicht beeindrucken und kommen Sie zu dieser wichtigen Demonstration nach Straßburg!

  • Wann? Montag, 9. Dezember 2013 von 14 bis 16 Uhr
  • Wo? Vorplatz am Europäischen Parlaments, Louise-Weiss-Gebäude, Allée du Printemps, F-67000 Strasbourg (weitere Informationen für Anfahrt etc. finden Sie hier).
  • Was? Plakate und Transparente erhalten Sie vor Ort.

Kennen Sie noch jemanden, der kommen könnte? Dann schicken Sie ihm/ihr gleich diese Nachricht.

Wenn Sie zusätzlich noch etwas tun möchten, lesen Sie bitte die detaillierte Darstellung der derzeitigen Vorgänge um den Estrela-Bericht und Handlungsempfehlungen für aktive Bürger hier.

Ich würde mich freuen, Sie am Montag persönlich in Straßburg zu treffen.Geben Sie mir in diesem Fall doch kurz Bescheid: HedwigBeverfoerde@familien-schutz.de.

Kommentare

  1. Bin mit meinem Gebet am Montag bei Ihnen. – Es ist so wunderbar, dass viele in unserer Gesellschaft aufstehen gegen diese furchtbaren Absichten von Estrela. Gemeinsam sind wir stark durch unseren HERRN
    JESUS CHRISTUS!

Kommentar schreiben