Erziehungsexperte lehnt »Sexuelle Vielfalt« als Querschnitts-Unterrichtsthema ab

Im Interview mit medrum.de kritisiert der Erziehungswissenschaftler und Therapeut Dr. Albert Wunsch die einseitige Fokussierung auf die »sexuelle Orientierung und geschlechtliche Identität« im umstrittenen Baden-Württembergischen Bildungsplan 2015. Überhaupt sei »sexuelle Vielfalt Querschnitts-Unterrichtsthema nicht zu empfehlen«, so Wunsch. Zum Interview.

Kommentare

Kommentar schreiben