Unsere Petition: Erleichterte Abtreibung stoppen

Die Bundesfamilienministerin hat die Hürden für eine Abtreibung stark gesenkt: Aktuell genügen ein Telefonanruf oder ein Online-Videogespräch und die Frauen erhalten die schriftliche Tötungserlaubnis für ihr ungeborenes Kind bequem per Post oder Mail. Mit dieser todbringenden Neuregelung ist Ministerin Giffey der Abtreibungslobby im Bundestag weit entgegengekommen. Die Corona-Krise wird mißbraucht, um den ethischen Dammbruch zu vollziehen.

Bundesgesundheitsminster Jens Spahn hat sich zum Lebensschutz bekannnt. Fordern Sie ihn mit dieser Petition auf, der Abtreibungslobby im Bundestag entgegen zu treten. Die erleichterte Abtreibung muss beendet werden. Sie darf nach der Corona-Krise nicht zur neuen Normalität werden.

Der Sammelzeitraum für diese Aktion endet am 27. Juni 2020. Alle danach eingegangenen Petitionen können leider nicht mehr für die Übergabe berücksichtigt werden.

Gerne versenden wir auf Wunsch kostenfrei und unverbindlich Ansichtsexemplare. Diese können Sie unter folgendem Kontakt bestellen:

Telefonisch oder per Fax an
Tel: 030-8862 6896
Fax: 030-3470 6264

oder via Mail
kontakt@familien-schutz.de

Bitte beachten Sie, daß wir folgende Informationen für Ihre Bestellung unbedingt benötigen:
Ihren vollständigen Namen, Ihre Postadresse und die Anzahl der gewünschten Bestellexemplare. Andernfalls ist ein Versand leider nicht möglich.

Kommentare

  1. Peter Omeljan sagt:

    Leben Schützen

  2. Michael Krauss sagt:

    Bekanntlich lautet das 6. Gebot: „Du sollst nicht töten!“ Basta! Im übrigen sollte man den Polit- und sonstigen Handlangern auch in moralischen Fragen nicht, absolut nicht, vertrauen. Viele sind (mit-) verantwortlich für völkerrechtswidrige Kriege, für die moralische Dekadenz in der Gesellschaft (Genderidiotie, LGBT-Perversität, etc pp). Wenn diese Figuren herkommen und von „Frauenrechten“ faseln, und um damit einen Massenmord an Ungeborenen, einen Babyzid, zu rechtfertigen, so zeigt es deren absolute moralische Verkommenheit. Keinen mm zurückweichen vor diesen Dämonisierten und Dämonen in Menschengestalt! Noch einmal: „Du sollst nicht töten“! Du sollst nicht abtreiben!

  3. Faber-Yamamoto Martha sagt:

    Bitte um jeden Preis das Leben schützen und dem Menschen dienen. Kinder in jeder Hinsicht schützen und liebevoll erziehen. Das wichtigste was wir haben-sind Kinder! Auf eigenen sinnlosen Egoismus verzichten, dann werden wir wirklich glücklich.

  4. Ypsilon sagt:

    Schlimm finde ich den Leichtsinn und auch das Unwissen, das zu Abtreibungen führt. Leben ist zu einer Ware verkommen. Leben ist aber heilig!
    Wenn man spirituell ist, weiß man um die Wiedergeburt. Jeder, der abtreibt, wird als Folge später selbst auch abgetrieben. Diese Seelen sind nach einer Abtreibung traumatisiert und müssen erst getröstet und geheilt werden, bevor sie einen neuen Versuch der Inkarnation starten können. Dazu kann ich das Buch von Daniel Meurois-Givaudan „Die ungeborene Seele empfeheln.

Kommentar schreiben