Artikel zum Thema: "Vorgestellt "

Der Familienschutz-Jahreskalender 2021: Jetzt zum Bestellen und Verschenken

Freude verschenken mit unserem Familien-Schutz Jahreskalender 2021:
12 bebilderte Blätter mit monatlichem Sinnspruch
Jetzt kostenfrei bestellbar

via Mail: kontakt@familien-schutz.de
telefonisch: 030-8862 6896
Fax: 030-3470 6264


Bitte geben Sie bei der Bestellung Ihren vollständigen Namen und Ihre Adresse an. Wir verschicken den Kalender kostenfrei in der gewünschten Stückzahl an Ihre Wunschadresse.

Unsere Petition: Erleichterte Abtreibung stoppen

Die Bundesfamilienministerin hat die Hürden für eine Abtreibung stark gesenkt: Aktuell genügen ein Telefonanruf oder ein Online-Videogespräch und die Frauen erhalten die schriftliche Tötungserlaubnis für ihr ungeborenes Kind bequem per Post oder Mail. Mit dieser todbringenden Neuregelung ist Ministerin Giffey der Abtreibungslobby im Bundestag weit entgegengekommen. Die Corona-Krise wird mißbraucht, um den ethischen Dammbruch zu vollziehen.

Bundesgesundheitsminster Jens Spahn hat sich zum Lebensschutz bekannnt. Fordern Sie ihn mit dieser Petition auf, der Abtreibungslobby im Bundestag entgegen zu treten. Die erleichterte Abtreibung muss beendet werden. Sie darf nach der Corona-Krise nicht zur neuen Normalität werden.

Der Sammelzeitraum für diese Aktion endet am 27. Juni 2020. Alle danach eingegangenen Petitionen können leider nicht mehr für die Übergabe berücksichtigt werden.

Gerne versenden wir auf Wunsch kostenfrei und unverbindlich Ansichtsexemplare. Diese können Sie unter folgendem Kontakt bestellen:

Telefonisch oder per Fax an
Tel: 030-8862 6896
Fax: 030-3470 6264

oder via Mail
kontakt@familien-schutz.de

Bitte beachten Sie, daß wir folgende Informationen für Ihre Bestellung unbedingt benötigen:
Ihren vollständigen Namen, Ihre Postadresse und die Anzahl der gewünschten Bestellexemplare. Andernfalls ist ein Versand leider nicht möglich.

Unsere Petition: Soviel kostet uns der Gender-Irrsinn



Teurer Irrsinn: Mindestens 591 Millionen Euro wurden in der Ära Merkel für Gender- Gaga investiert

Die Gender-Millionen sind besser bei den Familien aufgehoben. Unterstützen Sie unsere Forderung: Alles Geld für Gender-Projekte muss den Familien zurückgegeben werden.

Bestellen Sie unser Informationsblatt und erfahren Sie, welche teuren Gender-Irrsinnsprojekte jährlich von Ihnen als Steuerzahler finanziert werden.
Wir versenden kostenfrei und in der gewünschten Stückzahl an Ihre Postadresse. Bitte richten Sie Ihre Bestellung

Telefonisch oder per Fax an
Tel: 030-8862 6896
Fax: 030-3470 6264


oder via Mail
kontakt@familien-schutz.de

Bitte geben Sie bei der Bestellung Ihren Namen, Ihre Adresse und die gewünschte Stückzahl an. Wir versenden das Material kostenfrei und unverbindlich.

Bitte beachten Sie: Der Sammelzeitraum für die Petitionen ist beendet. Alle gesammelten Petitionen wurden bereits an den Bundesfinanzminister übergeben.

Auf Wunsch versenden wir Ansichtsexemplare – kostenfrei und unverbindlich unter den o.g. Kontaktdaten.

Unsere Petition: Sexuelle Gewalt gegen Kinder bekämpfen


Mißbrauch und sexuelle Gewalt gegen Kinder bekämpfen: 4 Forderungen für ein neues Kinderschutzgesetz

1. Forderung: Schwere Sexualstraftaten gegen Kinder verjähren nicht.

2. Forderung: Wer Kindern in Kinderbetreuungseinrichtungen Darstellungen, Schriften oder Gegenstände mit sexuellem Inhalt zugänglich macht, wird bestraft.

3. Forderung: Sexualstraften gegen Kinder werden mit den Daten des Täters in einem Zentralregister gesammelt. Auskunftsberechtigt sind Jugenämter sowie Einrichtungen im kinder- und jugendnahen Bereich.

4. Forderung: An Grundschulen darf kein Sexualkundeunterricht stattfinden, der inhaltlich über die biologischen Grundtatsachen der menschlichen Fortpflanzung (Zeugung, Schwangerschaft und Geburt) hinausgeht.

Ende März 2020 wurden die Petitionen gesammelt an die CDU-Zentrale übergeben. Mit Erfolg! Im Juni 2020 kündigte die Justizministerin Lambrecht auf Druck der CDU an, die Strafen für sexuellen Missbrauch an Kindern zu verschärfen. Sexueller Mißbrauch wird dann nicht mehr als Vergehen, sondern als Verbrechen geahndet.


Sexuelle Gewalt gegen Kinder beenden

Der Aktionszeitraum für die Petition ist bereits beendet. Auf Wunsch verschicken wie gerne Ansichtsexemplare
telefonisch oder per Fax unter
Tel: 030-8862 6896
Fax: 030-3470 6264

oder via Mail
kontakt@familien-schutz.de

Bitte geben Sie bei der Bestellung Ihren Namen, Ihre Adresse und die gewünschte Stückzahl der Petitionen an. Wir versenden das Material kostenfrei und unverbindlich.

„Abtreibung ist kein Grundrecht“ als PDF

Laden Sie das PDF unseres Faltblatt herunter: Klicken Sie auf der Startseite auf die Überschrift über dem Bild und im Artikel auf das Bild.

Das PDF ist inhaltsidentisch mit der Druckversion. In der Druckversion ist die Seite mit Deutschlandkarte und Eltertipps in A3, im PDF in A4.

Zur Bestellung des Faltblatts gelangen Sie hier. Wir liefern selbstverständlich kostenfrei in der gewünschten Stückzahl.

„Gender-Sexualkunde an Schulen stoppen“ als PDF

Laden Sie das PDF unseres Faltblatt herunter: Klicken Sie auf der Startseite auf die Überschrift über dem Bild und im Artikel auf das Bild. Zur Bestellung des Faltblatts gelangen Sie hier

Das PDF ist inhaltsidentisch mit der Druckversion. In der Druckversion ist die Seite mit Deutschlandkarte und Elterntipps in A3, im PDF in A4.

„Selbstverständlich Familie“ als PDF

Laden Sie das PDF unseres Faltblatt herunter: Klicken Sie auf der Startseite auf die Überschrift über dem Bild und im Artikel auf das Bild.

Das PDF ist inhaltsidentisch mit der Druckversion, wurde aber eigens so gestaltet, dass Sie es bequem lesen und ausdrucken können.